Vielleicht kann sich der ein oder andere noch daran erinnern, dass ich noch einen Modelsuchaufruf gestartet habe, damit ich endlich mein Shootingbeschreibung des Einzelshootings fertig stellen konnte. Zu den Modelsuchen muss ich noch erwähnen, dass ich diese nur äußerst selten mache. Leider bezahlt sich mein Gewerbe nicht durch die Leidenschaft zur Fotografie, aber nun möchte ich euch von meinem Shooting mit Farina erzählen.

Einzelshooting Tierfotografie Hund Pferd Katze Mensch Maloutainment Hannover Hamburg Celle Soltau Pony Fotografie Blog Facebook Fotograf Verden CuxhZug, Auto, Shootingort
Daniela kam mit ihrer Zuckerschnute per Bahn bei uns an. Zum Glück hatte ich selber auch seit einige Monaten meinen Knuffel schon im Kofferraum mitfahren. Dadurch hatten wir kein Problem beim Transport. Der einzige Unterschied zwischen meiner kalten Schnauze und Danielas war, dass Farina sofort raushopsen wollte, Kingston wartet bis er das Kommando bekommt.
Wir fuhren die 15 Minuten zusammen bis zur Heidefläche und Farina meckerte zu Anfang etwas im Kofferraum. Daniela saß neben mir und die Rückbank wurde von der Kamera belagert. Aber anscheinend war die Kamera kein geeigneter Sitzkamerad für Farina *zwinker*.

Wald zur Heidefläche
Um an unsere Heidefläche zu kommen, muss man zunächst ein bisschen durch den Wald gehen. Durch die Autofahrt hatten Daniela und ich uns schon ausgetauscht, aber nun konnte ich auch Farina kennen lernen. Ich merkte mir, wie und in welchem Tempo sie ging. Ich ging im Kopf schon mal die Stellen durch, an denen Farina am besten aussah. Im Kopf ging ich nochmal alles durch, was sich Daniela mir geschrieben hatte, was sie sich vorstellt und wie sie Farina sieht. Nach höchstem 1 Kilometer tauchte dann die Heidefläche vor uns auf. Es war bewölkt, aber die Wetterapps hatten eigentlich Sonne versprochen. Ich war wirklich etwas enttäuscht, da es nur ein tolels Lichtbokeh mit Licht gibt.

Ähnlicher Beitrag:  Die Liebe zur geringen Schärfe / Love for less sharpness

Maloutainment Tier Hund Katze Pferd Fotografie Niedersachsen Hannover Celle Hamburg Bremen ShootingJeder Charakter mit ♥ zum Detail in Szene gesetzt. Gönne dir hochwertige Fotos deines Lieblings!


Shootingzeit in der Heide
Schaut euch bitte diese Knopfaugen an! Das Los hatte richtig entschieden, denn solche Knopfaugen lassen doch jeden dahinschmelzen. Farina ließ sich gut hinsetzen und auf Kommando lenken. Daniela und ich hatten kaum Schwierigkeiten. Wir blieben natürlich auf den Wegen. Denn vor allem Tierhalter und Fotografen sollten die Natur nicht unnötig belasten und zu schätzen wissen.
Zunächst machten wir einige Porträts, indem Farina in der Heide saß. Wir gingen auf den Wegen weiter und ich fand eine Ecke, die man als Vordergrund im Bild nutzen konnte. Daniela kümmerte sich darum, dass Farina genau dort stehen bleibt, wo es am besten mit der Ecke passte und ich hockte mich in den Sand. Danach ging es zu den Laufbildern. Ich legte mich auf den Boden. Daniela setzte Farina in einiger Entfernung vor mich ab und stellte sich dann hinter mich. Auf Rückruf kam Farina mit Schwung auf mich zugelaufen, kurz vor mir riss sie dann von der Spur aus und lief zu Daniela. Als es anfing zu regnen, stellten wir uns kurz unter. Aber auf den Regen kam die Sonne raus und mein Fotografenherz machte einen Sprung. Wir kehrten nochmal zu allen Fotostellen zurück und es gab wundervolle Bokehs.

Ähnlicher Beitrag:  4 wichtige Tipps für Tierbilder am Strand

Zu zweit macht es mehr Spaß
Wir haben nicht nur Bilder von Farina gemacht. Daniela und Farina standen auch zu zweit vor meiner Kamera. Die erste Reihe entstand im Regen. Durch diese Andeutungen des Regens und die Innigkeit der Beiden drückt es für mich viel von der Freundschaft zwischen Tier und Mensch aus, die entstehen kann, wenn man sich auf den anderen einlässt. Für das zweite haben wir einen kleinen Pfad in der Heide gefunden, dass es aussieht, als würden beide mittendrin stehen.

Abschied & Persönliche Worte
Nachdem viele Bilder auf der SD-Karte waren und wir auch ca. schon 45 Minuten zu Fuß unterwegs waren, machten wir uns auf den Rückweg. Dieses Mal saß Daniela hinten bei Farina. Zwar gab es auch kurze Meckerei von Farina, aber wir waren dann auch bald beim Bahnhof.
Liebe Daniela, du hast eine echte Zuckermaus, um die dich viele beneiden werden, ich auf jeden Fall *zwinker*. Ihr seid ein tolles Team und ich würde mich freuen, wenn ich auch deine anderen kalten Schnauzen kennen lernen darf. Es hat viel Spaß mit euch gemacht!


Maloutainment Tier Hund Katze Pferd Fotografie Niedersachsen Hannover Celle Hamburg Bremen ShootingJeder Charakter mit ♥ zum Detail in Szene gesetzt. Gönne dir hochwertige Fotos deines Lieblings!